.

 

Siedlung Auf der Pfalz in Efringen-Kirchen

In exponierter Lage mitten im historischen Dorfkern fügt sich die kleine Siedlung mit einer zeitgemäßen Formensprache in die gewachsene Umgebung ein. Die Bewohner haben sich bewusst für dieses anspruchsvolle Projekt entschieden, als Alternative zum gängigen Einerlei der Neubaugebiete. Die klare Haltung und einfache, angemessene Mittel in der formalen und konstruktiven Ausbildung einer zeitgemäßen und selbstbewussten Interpretation traditioneller Baukulturstellen stellt die Verwandschaft zu den traditionellen Formen des dörflichen Bauens her.

Das Zusammenspiel von kompromissloser Bauqualität auf dem Neusten Stand der Technik mit der besonderen Ausstrahlung eines historisch gewachsenen Ortes macht den besonderen Reiz des Projekts aus. Durch die Verbindung von ökologischer Konsequenz, sozialer Nachhaltigkeit und gestalterischer Eleganz soll hier ein Beispiel für eine sozial, ökologisch und gestalterisch nachhaltige Baukultur gegeben werden.

Ein zeitgemäßes Energiekonzept entsprechend dem neuesten Stand der Technik stellt einen unverzichtbaren Baustein im ganzheitlichen Planungsansatz des Projekts dar. Die Realisierung in Passivhaus-Bauweise wurde von Beginn an als Mindeststandard definiert. Die Verbindung eines zeitgemäßen und nachhaltigen Planungskonzeptes mit solider handwerklicher Baukunst bildet die Grundlage für ein außergewöhnliches Gesamtergebnis.

Bei der Initiative "Haus. Häuser. Quartiere // Wohnen nachhaltig gestalten 2014“ der ARGE - Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischen Bausparkassen in Partnerschaft mit dem Land Baden-Württemberg wurde es unter 80 eingereichten innovativen Projekten und Konzepten zum Thema energieeffizientes Bauen und Sanieren, Quartiers- und Innenentwicklung in die engere Wahl der Schlussrunde gewählt.

Auf der Pfalz Erringen-Kirchen Lageplan

 
.

xxnoxx_zaehler